KUNSTWERK FALKENSEE - Jeder ist ein Künstler
PHILOSOPHIE
 
Kunst ist etwas Relatives.
 
Man kann Kunst nicht definieren und für jeden von uns bedeutet Kunst etwas Anderes.
 
 
 
 
 
                                                Tintenspritzer im Wasserglas
 
 
Sind es Dinge, die wir schön finden oder ist es etwas, dass wir als Kunstfertigkeit erkennen und anerkennen?
 
Ziel meiner Kurse für Mädchen und Jungen ist es, zu zeigen, dass Kunst aus der Phantasie eines jeden Menschen entspringen kann.
 
Wie oft habe ich gehört:
"Ich kann nicht malen".
 
Doch das stimmt nicht.
 
Jeder ist ein Künstler!
 
 
                                          Marie Stalp beim Kunstkurs
 
 
Die Kinder bewerten ihr kreatives Können nach Schulmaßstäben, die aber für die Kunst nicht gelten sollten.
 
Wenn im schulischen Kunstunterricht zum Beispiel ein Haus gemalt werden soll, soll das Ergebnis anschließend möglichst der Realität entsprechen.
Ein Phantasiehaus mit schiefen oder krummen Wänden, unterschiedlich große Fenster oder gar eine Tür, die nur durch eine Strickleiter erreichbar ist, werden hier oftmals als unzureichend bewertet.
Naturgetreues Zeichnen und Malen ist jedoch nur ein ganz kleiner Teil von Kunst.
Gerade bekannte Künstler wie Salvador Dali, Henri Matisse oder der Architekt "krummer" Häuser, Antonio Gaudi, sind durch ihr Abweichen von der Realität und ihre grenzenlose Phantasie berühmt geworden.
 
Ich möchte meinen Schülerinnen und Schülern einen ursprünglichen, natürlichen Umgang mit ihrer ungezügelten Phantasie zurück geben.
Cornel Herder, Federzeichnung
 
 
Ihre Kunst soll nicht bewertet werden, sondern die Kinder werden ermutigt, mit Leinwand und Farbe zu tun, was ihr Gefühl ihnen sagt.
 
Durch das Erlernen unterschiedlicher Maltechniken sollen ihre  Möglichkeiten erweitert werden, sich kreativ und künstlerisch auszudrücken.
 
Monika Bergmann
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Homepage
zur Verfügung gestellt
von Vistaprint